Was ist das Stockholm-Syndrom?

 
Schwierigkeitsgrad*
33
 
  1. A Ein Phänomen bei Geiselnahmen
  2. B Eine Behinderung der Beinmuskulatur
  3. C Ein Knochenmarksschwund
  4. D Das Verlangen nach schwedischem Essen
nächste Frage (1 von 10) » Richtig!

Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert.