Was ist ein "Flashmob"?

Eine Frage von Oliver vom 27. Januar 2011 
Schwierigkeitsgrad*
20
 
  1. A Putzroboter
  2. B Lichtwellen-Reinigungsgerät
  3. C Stroboskopeffekt in der Disco
  4. D spontaner Menschenauflauf
nächste Frage (1 von 10) » Leider falsch.

Der Begriff Flashmob (englisch: Flash mob; flash = Blitz; mob [von mobilis beweglich] = aufgewiegelte Volksmenge, Pöbel – deutsch etwa Blitzpöbel) bezeichnet einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer üblicherweise persönlich nicht kennen und ungewöhnliche Dinge tun. Flashmobs werden über Online-Communitys, Weblogs, Newsgroups, E-Mail-Kettenbriefe oder per Mobiltelefon organisiert. Flashmobs gelten als spezielle Ausprägungsformen der virtuellen Gesellschaft (virtual community, Online-Community), die neue Medien wie Mobiltelefone und Internet benutzt, um kollektive Direkte Aktionen zu organisieren.