Was wurde 1947 in Qumran gefunden?

Eine Frage von Christoph vom 19. Juli 2012 
Schwierigkeitsgrad*
38
 
  1. A Das Grab Jesu
  2. B 2000 Jahre alte biblische Schriften
  3. C Mauerreste einer 1800 Jahre alten Kirche
  4. D Die Bundeslade mit den Gesetzestafeln
nächste Frage (1 von 10) » Leider falsch.

Ein Hirtenjunge fand 1947 auf der Suche nach einer Ziege die ersten Schriften. Spätere Grabungen brachten zahlreiche sensationelle Schriftfunde ans Licht, welche weltberühmt wurden (= Die Schriftfunde vom Toten Meer). Khirbet Qumran, meist nur Qumran genannt, heißt eine antike, in Ruinen erhaltene Siedlung auf einer flachen Mergelterrasse nahe dem Nordwestufer des Toten Meeres. Sie wurde 68 n. Chr. im Zuge des jüdischen Aufstands gegen die Römer (66-70) von deren Legio X Fretensis zerstört.