Welchen mathematischen Satz nutzt man, um die fehlende Seitenlänge eines Dreiecks zu berechnen?

Eine Frage von friedrich vom 5. März 2010 
Schwierigkeitsgrad*
5
 
  1. A Satz des Pythagoras
  2. B Satz des Heron
  3. C Satz von Euler
  4. D Satz des Euklid
nächste Frage (1 von 10) » Richtig!

Die einfachste und wichtigste Anwendung des Satz des Pythagoras ist, aus zwei bekannten Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks die Dritte zu berechnen. Dies ist durch Umformung der Gleichung für alle Seiten möglich.