Wer oder was sind "Superbia, Avaritia, Luxuria, Ira, Gula, Invidia, und Acedia"?

Eine Frage von Oliver vom 18. Februar 2010 
Schwierigkeitsgrad*
40
 
  1. A Automodelle von Opel
  2. B Romanfiguren von Schiller
  3. C Schwestern des Zeus
  4. D Die sieben Todsünden
nächste Frage (1 von 10) » Leider falsch.

Sünden entstehen nach der klassischen Theologie aus sieben schlechten Charaktereigenschaften: Superbia: Hochmut (Übermut, Eitelkeit, Stolz) Avaritia: Geiz (Habgier, Habsucht) Luxuria: Genusssucht, Ausschweifung (Wollust) Ira: Zorn (Wut, Vergeltung, Rachsucht) Gula: Völlerei (Gefräßigkeit, Unmäßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht) Invidia: Neid (Missgunst, Eifersucht) Acedia: Trägheit des Herzens/des Geistes (Faulheit, Feigheit, Ignoranz) Diese Charaktereigenschaften werden als Hauptlaster bezeichnet. Sie sind selbst keine Sünden im engeren Sinne, jedoch die Ursache von Sünden und können sowohl zu schweren als auch zu lässlichen Sünden führen. Da die Hauptlaster Ursache und somit Wurzel von Sünden sind, werden sie gelegentlich auch als „Wurzelsünden“ bezeichnet; auch der Begriff „Hauptsünde“ ist gebräuchlich. Verwirrend und theologisch falsch, aber umgangssprachlich gebräuchlich ist die Bezeichnung der sieben Hauptlaster als „sieben Todsünden“.