Wer waren Chang und Eng Bunker?

Eine Frage von Oliver vom 28. Februar 2010 
Schwierigkeitsgrad*
39
 
  1. A Siamesische Zwillinge
  2. B Wrestling-Stars
  3. C Sterneköche
  4. D Erfinder
nächste Frage (1 von 10) » Leider falsch.

Chang und Eng Bunker (Thai: จัน อิน บังเกอร์ – ausgesprochen: Dschan und In Banker; * 11. Mai 1811 im Tambon Mae Klong, Provinz Samut Songkhram in Siam, heute Thailand; † 17. Januar 1874) waren Siamesische Zwillinge, die dieser Fehlbildung ihren Namen gaben. Die Brüder wurden als Kinder chinesischer Eltern in Siam geboren und waren an den Körperseiten miteinander verbunden. Die Bezeichnung „Siamesische Zwillinge“ geht auf sie zurück. 1829 wurden sie entdeckt und auf Jahrmärkten als Sensation präsentiert. Als sie 1839 nach Wilkesboro kamen, ließen sie sich dort nieder, wurden US-amerikanische Staatsbürger und nahmen den Namen Bunker an. Sie heirateten 1843 die beiden Schwestern Adelaide und Sarah Yates und hatten zusammen 18 normal entwickelte Kinder. Berichtet wird, dass Chang einen Hang zum Alkohol entwickelte und die Ehefrauen sich gelegentlich zu streiten pflegten, weshalb man getrennte Haushalte eingerichtet habe, in denen man alle drei Tage abwechselnd jeweils im Haus des einen und des anderen lebte.